Werbung
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Werbung
Region Aktiv
Mittwoch, 16. August 2017 09:34 Uhr
Thomas Godoj rockt die Kuhlemühle
Dienstag, 15. August 2017 10:22 Uhr

Germete (red/tab). Der Reitverein St. Georg Diemeltal hat zum zweiten Mal unter der Leitung von Jugendwartin Selma Justus ein Zeltlager für die Vereinsjugend veranstaltet. 15 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis neunzehn Jahren nahmen daran teil. Die Zelte wurden auf dem Vereinsgelände aufgebaut. Spiele, eine Wanderung zum Warburger Waldbad, Stockbrotbacken und Liedersingen am Lagerfeuer, eine aufregende Schnitzeljagd, ein Besuch der Kletterhalle in Brakel sowie ein gemeinsames Grillen und ein Filmabend in der Reithalle bestimmten unter anderem das bunte Programm. Die jungen Teilnehmer hatten auch die Möglichkeit, ihr Können im Reiten und Voltigieren unter Beweis zu stellen. In kleinen Gruppen bekamen sie auf den Schulpferden >Flori<, >Peace<, >Isabell<, >Addie< sowie dem Privatpferd >Filou< Reit- und Voltigierunterricht. Vor allem der richtige Umgang mit dem Trainingspartner Pferd stand im Mittelpunkt des Zeltlagers. Ein großes Dankeschön geht an Sabine Derenthal und Meike Rustemeier, die durch ihre tatkräftige Unterstützung für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Montag, 14. August 2017 10:32 Uhr

Warburg (tab). Mit der Gerichtsposse >Die Warburger Wasserwippe< ist das 41. Warburger Kälkenfest am Sonntag, 13. August, feuchtfröhlich und bei schönem Sommerwetter zu Ende gegangen. Der Auftakt der Traditionsveranstaltung auf dem Marktplatz in der Altstadt war so verregnet gewesen, dass sowohl der Gerberumzug als auch das Bürgerspiel >Der Warburger Hexenprozess< am Freitag, 11. August, ausfallen mussten. >Der Warburger Hexenprozess< wurde am Samstag nachgeholt, und am gestrigen Sonntag konnten die Kälkenfest-Besucher gleich zwei Stücke genießen - >Wie die Eisenbahn nach Warburg kam< und >Die Warburger Wasserwippe<. Bürgerspieler Carsten Müller tauchte erstmals in der Rolle des Delinquenten ab. Doch das war längst nicht alles, was das 41. Kälkenfest in der Warburger Altstadt am Wochenende zu bieten hatte: Musik, Tanz und ein Flohmarkt in der Kohlscheinstraße sorgten für ein buntes Programm. Hier ein paar Impressionen:

 

Fotos: Hubert Rösel, Privat, Tanja Sauerland

 

Donnerstag, 10. August 2017 13:59 Uhr

Warburg (red) Auch in diesem Jahr bietet die Katholische Frauengemeinschaft Warburg-Neustadt ab dem 31. August 2017 erneut einen Tanzkurs an. Unter dem Motto „Mit internationalen Tänzen beschwingt durch den Alltag“ sind alle Damen und Herren eingeladen, die Spaß am Tanzen haben. Es ist kein Tanzpartner nötig. Da sich dieses Angebot auch an Tanzanfänger richtet, sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Bei dieser Bewegungsform werden zudem Gedächtnis und Koordination gefördert. Die KFD lädt auch Nichtmitglieder herzlich ein teilzunehmen. Unter der Leitung einer qualifizierten Tanzleiterin werden 90 Minuten lang u. a. Block-, Kreis- und Gassentänze aus verschiedenen Ländern mit und ohne Partner getanzt. Dabei stehen Spaß und Gemeinschaft, nicht Perfektion im Vordergrund. Zum Start des Kurses lädt die KFD alle Interessierten für Donnerstag, den 31. August 2017 um 10:00 Uhr in den Saal im Haus Böttrich ein. Bitte bringen Sie bequeme Schuhe zum Tanzen und etwas zu trinken mit. Die weiteren Tanzeinheiten finden jeweils donnerstags ab 10:00 Uhr statt. Für das Angebot wird ein Beitrag erhoben. Ein späterer Einstieg ist möglich. Vorherige Anmeldung erforderlich bei Frau Elvira Mutz 05641-748451 oder im Internet unter www.elvira-mutz.de

Mittwoch, 09. August 2017 13:08 Uhr

Warburg (mab). Ihre rund 1000 Jahre lange Geschichte feiert die Hansestadt Warburg alljährlich mit dem Kälkenfest. Das Fest  ist eine  Mischung aus gemütlichem Beisammensein, Stadtgeschichte und Aufführungen. Sein Name leitet sich von den Kalkgruben der Gerber ab, die früher vor den Altstadtmauern an der Diemel angelegt wurden. In Bürgerspielen wird die Geschichte der Stadt und der Region Warburg greifbar. Die Belagerung durch den "Tollen Christian", zur Zeit des 30-jährigen Krieges, mittelalterliche Gerichtsszenen und Umzüge in historischen Kostümen, gespielt und dargestellt von Bewohnern der Stadt machen die Stadtgeschichte der Hansestadt erlebbar. Das Kälkenfest findet auf dem Marktplatz in der Altstadt von Freitag bis Sonntag statt. Am Freitag wird das Fest um 20:00 Uhr eröffnet, Samstag beginnt das Fest um 11:30 Uhr. Samstagabend steht um 20:30 Uhr unter anderem das Bürgerspiel <<Als die Eisenbahn nach Warburg kam<< auf dem Programm. Am Sonntag beginnt das Fest um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst und wird schließlich mit Musik am Abend ausklingen.

 

Werbung
Blaulicht
Mittwoch, 16. August 2017 10:20 Uhr
Zwei hochwertige 5er BMW gestohlen
Dienstag, 15. August 2017 13:18 Uhr

Peckelsheim (red). Ein bislang unbekannter Traktorfahrer ist am Montag, 14. August, gegen 22.35 Uhr auf das Gelände der Freien Tankstelle an der Lützerstraße in Peckelsheim gefahren. Dabei achtete der Fahrer offensichtlich nicht auf den hochgefahrenen Frontlader mit Schaufel und stieß so in einer Höhe von über 250 Zentimetern gegen den dortigen Betondeckenüberstand der Tankstellenanlage. An dem Betondach entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4 000 Euro.

Der Führer des Schleppers entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem Traktor handelt es sich um einen John Deere in der typischen Farbgebung grün mit gelben Felgen. An dem Frontlader ist eine rötliche Schaufel angeschlossen gewesen. Der Schlepper ist neueren Baujahrs
und in der mittleren Leistungsklasse einzustufen. Hinweise nimmt die Polizei in Warburg entgegen, Telefon 0 56 41/7 88 00.

 

Dienstag, 15. August 2017 13:10 Uhr

Ossendorf (red). Ein 21-jähriger Motorroller-Fahrer ist am Montag, 14. August, gegen 13.07 Uhr bei einem Unfall in Ossendorf schwer verletzt worden. Ein 64-jähriger VW Golf-Fahrer beabsichtigte, rückwärts von seinem Grundstück auf die Wethener Straße zu fahren. Dabei kollidierte er mit einem 21-jährigen Zweiradfahrer, der zuvor von der Straße Zum Warburger Tor nach rechts auf die Wethener Straße in Fahrtrichtung Wethen abgebogen war. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Motorrollerfahrer schwer. Er wurde mit dem Rettungswagens ins Klinikum Warburg gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Schaden von 3 500 Euro.

Montag, 14. August 2017 12:22 Uhr

Warburg (red). Auf dem Gelände des Tennisclubs Warburg haben unbekannte Täter am Sonntag, 13. August, gegen 18.45 Uhr eine Bio-Mülltonne angezündet. Der Brand, der auch auf einen Holzzaun übergriff, wurde von der Feuerwehr gelöscht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Hinweise in dieser Sache
nimmt die Polizei in Warburg, 05641-78800, entgegen.

Montag, 14. August 2017 12:18 Uhr

Peckelsheim (red). Unbekannte Täter sind am Montag, 14. August, zwischen 1.10 und 1.50 Uhr in die Sankt-Nikolaus-Grundschule in Peckelsheim eingedrungen. Sie hebelten ein Fenster auf und stiegen in das Gebäude ein. Erste Ermittlungen der Polizei deuten darauf hin, dass die Täter keine Beute machen konnten. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf 1 000 Euro. Hinweise nehmen die Beamten auf der Wache in Warburg entgegen, Telefon 0 56 41/7 88 00.

Unsere Videothek
Werbung
Politik
Mittwoch, 16. August 2017 09:45 Uhr
Historisches Rathaus erhält neue Giebelverkleidung
Freitag, 11. August 2017 16:13 Uhr

Landkreis Höxter (mab). Die Zahl der Arbeitslosen mit Behinderung ist im Juli leicht gestiegen. Nach Angaben des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe waren Ende des Monats  22 009 Menschen mit Behinderung in Westfalen-Lippe ohne Arbeit. Das sind 149 Personen  mehr als im Juni. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist die Arbeitslosigkeit von Menschen mit Behinderung um 74 Personen gestiegen."Saisonüblich ist die Arbeitslosigkeit schwerbehinderter Menschen zu Ende Juli - dieses Jahr allerdings nur geringfügig - gestiegen", sagt Ulrich Adlhoch, der Leiter des Integrationsamts Westfalen in einer Stellungnahme zu den aktuellen Zahlen der Arbeitslosigkeit Schwerbehinderter in in Westfalen-Lippe. "Was schwerer wiegt: Bei den schwerbehinderten Menschen ist der Anteil Langzeitarbeitsloser groß.

Donnerstag, 10. August 2017 13:41 Uhr

Warburg (Rö). Das der Bürgerbus in Warburg ein Erfolgserlebnis darstellt ist den Bürgern und den Politikern in der Hansestadt bekannt. Jetzt konnte es  mit einer Jubiläumszahl untermauert werden. Am  Mittwoch  konnte der Vorsitzende  des Warburger  Bürgerbusvereins  Ernst Mühlmeyer, den 150 000. Fahrgast begrüßen. Am neuen Busterminal erwartete er während der ersten Tour am Mittwoch den Jubiläumsgast an der Haltestelle. Waltraud Cornelius war die Auserwählte, die ihre Busfahrt hier beendete, um ihre Einkaufstour von hier aus zu starten. Sichtlich überrascht war sie von dem Empfang, den Glückwünschen und dem Blumenstrauß des Vorsitzenden Ernst Mühlmeyers. Die 89-jährige ist  begeisterte Nutzerin des Bürgerbusses seit seiner Einführung vor neun Jahren. „Wenn es Ihn nicht gäbe, müßte er erfunden werden“ schwärmt Waltraud Cornelius. Nach Aufnahme der Bürgerbuslinie hatte sie sogar auf ihr Auto verzichtet, denn die Haltestellen des Bürgerbusses lagen jeweils äußerst günstig vor ihren bisherigen Wohnungen auf der Hüffert. „Für ein 60plus-Abo zahle ich 29,50 Euro im Monat – günstiger kann ich nicht fahren- und das so oft ich möchte“ äußerte Cornelius sich zufrieden.

Werbung
Wirtschaft
Dienstag, 15. August 2017 10:30 Uhr
Rad- und Gehweg wird saniert
Montag, 14. August 2017 10:57 Uhr

Warburg (tab). Eine Spende in Höhe von jeweils 1 000 Euro haben die Schulmaterialienkammer der Diakonie in Warburg sowie der Kirchberghof in Herlinghausen jetzt erhalten. Mit Geldern aus der Ladislaus Brunmayer-Stiftung leistete die Bürgerstiftung Warburg diese finanzielle Unterstützung. Christian Voß und Ernst Martin Peitz, Vorstandsmitglieder der Bürgerstiftung, überreichten die symbolischen Schecks an Gabriele Jansen (Kirchberghof) und Dietmar Kraul, den Standortleiter der Diakonie in Warburg.

Dienstag, 08. August 2017 14:53 Uhr

Warburg/Landkreis Höxter (red). Das Thema „Personalgewinnung“ steht am 13. September 2017 im Mittelpunkt einer Veranstaltung des Kompetenzzentrums Frau und Beruf OWL und der GfW Höxter. Insbesondere geht es um die Gestaltung von Stellenanzeigen: Wie ist eine ansprechende Online-Stellenanzeige gestaltet? Womit können Unternehmen gezielt Frauen in Jobbeschreibungen ansprechen, ohne männliche Bewerber abzuschrecken und damit die Anzahl der geeigneten Bewerbungen erhöhen? Der Referent Dr. Ulrich Rust von Jobware, eine der größten Online-Stellenbörsen Deutschlands, stellt die Ergebnisse der Eye-Tracking-Studie vor. Diese untersuchte das Leseverhalten von Bewerberinnen und Bewerbern und liefert wichtige Erkenntnisse für die optimale Gestaltung von Online-Stellenanzeigen. Neben dem Aufbau einer Anzeige spielt auch die Beschreibung der Tätigkeit und die Formulierung der Anforderungen eine zentrale Rolle. Zu  Bild- und Textsprache in Stellenanzeigen“ spricht Dr. Marius Wehner von der Universität Paderborn und gibt für die gezielte Ansprache praktische Beispiele.
Dieses Wissen eröffnet Personalverantwortlichen und Führungskräften die Möglichkeit, Stellenanzeigen fokussiert für bestimmte Zielgruppen zu optimieren und ungenutztes Fachkräftepotential zu aktivieren. Die Veranstaltung wird gefördert durch Mittel der Landesregierung NRW sowie der EU und ist kostenlos.
Sie findet von 14:00 bis 16:30 Uhr in der Marcus Klinik Bad Driburg statt. Anmeldungen sind  bis zum 5. September bei www.frau-beruf-owl.de möglich.

Werbung
Sport
Mittwoch, 16. August 2017 10:02 Uhr
Tim Rose Zweiter beim Ironman Hamburg
Montag, 07. August 2017 13:58 Uhr

Warburg (mab). Interkultureller Austausch und Fußballspiele erwarten die Besucher des zweiten Cup der Kulturen. Dazu lädt der Juso Kreisverband in Kooperation mit der AWO im Kreis Höxter sowie dem DGB am Sonntag, 27. August, ab 10 Uhr auf dem Hüffertsportplatz in Warburg,  Interessierte und Fußballbegeisterte ein. "Im letzten Jahr war der Cup der Kulturen ein voller Erfolg und uns Jusos war schnell klar, dass wir diesen wieder veranstalten möchten. Man hat einfach gesehen, dass Sport verbindet und eine  Möglichkeit der Integration und des  Miteinanders ist", berichtet Marcel Franzmann, Kreisvorsitzender der Jusos. "Teilnehmen können Hobby- und Vereinsmannschaften oder zum Beispiel auch betriebliche Teams. Die einzige Voraussetzung ist, dass diese aus mindestens 6 Personen ab 15 Jahren bestehen", erklärt Julia Nitzbon, stellv. Kreisvorsitzende der Jusos. Wer gerne selber mitspielen möchte, kann sein Team, mit Teamnamen und Ansprechpartner bis zum 20. August bei Julia Nitzbon unter der Tel.0177/4627506 oder unter der E-Mail Adresse julia.nitzbon@gmx.de anmelden.

Donnerstag, 03. August 2017 12:00 Uhr

Menne (mab). In diesem Jahr kann der Tennisclub Menne auf sein 40-jähriges Bestehen zurückblicken. Um dieses Jubiläum zu feiern, lädt der Verein am kommenden Samstag, 5. August, ab 14.30 Uhr zum Sommerfest auf seine Anlage ein. Im Mittelpunkt des Tages wird ein Rückblick auf 40 Jahre TC Menne sein.

Werbung
Panorama
Dienstag, 15. August 2017 10:05 Uhr
Thementag im Alten- und Pflegeheim Haus Phöbe
Dienstag, 25. Juli 2017 12:42 Uhr

Warburg (red). Neues Bewegungsangebot für Senioren mit und ohne Unterstützungsbedarf: Ab Dienstag, 12. September, bietet der Tanzclub Warburg e.V. in Kooperation mit dem Seniorenzentrum St. Johannes einen Kurs im Seniorenzentrum an. Das Angebot (bis Dezember) richtet sich sowohl an Bewohner des Seniorenzentrums als auch an auswärtige Senioren. Jeweils dienstags um 15.55 Uhr werden Bausteine aus den Bereichen Koordinationstraining zu Musik, Funktionsgymnastik, gemeinsames Singen und Bewegungsspiele eingebaut. Für die Teilnahme wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 48 Euro erhoben. Anmeldungen nimmt Kursleiterin Elvira Mutz unter Telefon 0 56 41/74 84 51 oder unter mail@elvira-mutz.de entgegen. Es handelt sich bei diesem Angebot um ein Modellprojekt des Landessportbundes und des Tanzclubs Warburg.

Montag, 24. Juli 2017 09:39 Uhr

Hardehausen (red). Unter Anleitung der erfahrenen, leidenschaftlichen Stickerinnen Ilona Zoudendyk und Sabine Döring findet vom 21. bis 24. August zum 3. Mal ein kreativer Strickkurs in Hardehausen statt. Der Schwerpunkt liegt dieses Mal auf der Stricktechnik mit verkürzten Reihen. Anstelle des traditionellen Strickbildes entstehen bewegte, wellenförmige Gebilde. Mit Farbverlaufsgarnen lassen sich interessante Tücher, Schals, Westen, Pullover und Jacken stricken. Jedes Strickstück wird ein individuelles Kunstwerk. In diesem Seminar treffen künstlerisch-kreatives und handwerklich-kommunikatives Interesse aufeinander, ergänzt mit Entspannungsübungen und Wassergymnastik, um Verspannungen vorzubeugen. Der Strickkurs ist für Anfänger und geübte Strickerinnen geeignet. Weitere Informationen und Anmeldung: Kath. Landvolkshochschule Hardehausen, Abt-Overgaer-Str. 1, 34414 Warburg, 05642/9823-0, zentrale@lvh-hardehausen.de, www.lvh-hardehausen.de.

Samstag, 22. Juli 2017 11:10 Uhr

Paderborn/Warburg (red). Werner Schwarz, Vizepräsident des Deutschen Bauernverbands, wird auf der Landvolkkundgebung am Libori-Dienstag, 25. Juli, um 14 Uhr im Schützenhof Paderborn die Festrede halten. Unter dem Titel >Bauern in der Kritik - was wir wirklich falsch machen< nimmt der Präsident des Bauernverbands Schleswig-Holstein selbstkritisch Stellung zu aktuellen Themen der Landwirte. Wie gehen die Bauern mit Tieren, Pflanzen, Boden und Wasser um? Sind sie Getriebene des Preisdrucks, oder welche Möglichkeiten der Gestaltung haben sie tatsächlich? Wie kann die Kommunikation mit den Verbrauchern verbessert werden?

Werner Schwarz ist im Vorstand des Deutschen Bauernverbands Vorsitzender der DBV-Fachausschüsse für Öffentlichkeitsarbeit sowie Berufsbildung und Bildungspolitik. Im Jahr 1994 übernahm Schwarz den elterlichen Betrieb bei Bad Oldesloe und betreibt dort Ackerbau mit Schweinemast und Jungsauenvermehrung. Werner Schwarz ist verheiratet und hat drei Kinder. Erzbischof Hans-Josef Becker wird aus Sicht der katholischen Kirche von Paderborn dazu Stellung beziehen. Als Schlussredner werden Patrick Witte vom Grundkurs 2017 und seine Mutter Annette Witte aus Sicht eines bäuerlichen Familienbetriebs ihre Meinung zum Thema kundtun. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Freitag, 21. Juli 2017 09:57 Uhr

Scherfede (red). Im Hardehausener Wald fand jetzt ein erster Wald-Schnuppertag mit Bewohnern des Heilpädagogischen Therapie- und Förderzentrums HPZ St. Laurentius statt. Jan Preller, Leiter des Waldinformationszentrums Hammerhof, und Norika Creuzmann, Waldpädagogin von der Umwelt-Bildungs-Initiative (UBI) OWL e.V., hatten ein abwechslungsreiches Programm im Gepäck. Zehn Jugendliche aus dem HPZ folgten gespannt der Einladung zum Hammerhof. Nach einer kurzen Begrüßung ging es gleich in den Wald. Zunächst musste eine Brücke gebaut und ein steiler Abhang mit Hilfe eines Kletterseils überwunden werden. Mut war gefragt! Umso größer war die Freude, als alle die Aufgaben mit Bravour gemeistert hatten. Mit aufmerksamem Blick ging es dann darum, Bisspuren und andere Hinweise auf tierische Bewohner im Wald zu entdecken. Beim Zuordnen einiger gefundener Federn konnten die Teilnehmer ihr Wissen rund um die Tiere des Waldes beweisen und Neues erfahren. Gutes Hören und schnelles Reagieren war beim Luchs-Spiel angesagt. Gemütlich wurde es dagegen auf einem selbstgebauten Wald-Sofa, für das alle Teilnehmer Hölzer herbeischafften. Zur Erinnerung konnte jeder Teilnehmer ein kleines Insektenhotel herstellen, für das unter gemeinsamer Anstrengung zahlreiche Baumscheiben gesägt wurden. Gut drei Stunden später machte sich die Gruppe müde, aber mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht, zurück auf den Heimweg. Eine gelungene Aktion zum Wald-Erleben, die mit weiteren Waldläufer-Tagen im Hardehausener Wald fortgesetzt werden wird. Das Angebot wird in Kooperation mit dem Waldinformationszentrum Hammerhof und der UBI OWL durchgeführt. Wer mitmachen möchte, findet solche Touren in den MitMachAngeboten, die für alle Interessierten offen sind.

 Hintergrund: MitMachAngebote sind Freizeitangebote für Menschen mit und ohne Behinderung, die der Fachdienst Teilhabe organisiert. Unterteilt in einen Kinder- und Jugend- sowie in einen Erwachsenenbereich stehen die Angebote allen Interessierten offen. Die MitMach-Kataloge sind auf der Homepage des Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e. V. unter www.cww-paderborn.de unter Freizeit und Tagesangebote zu finden.



Werbung
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.