Werbung
Mittwoch, 06. September 2017 11:44 Uhr

Chefarzt Dr. Heiko Lienhard verlässt das Helios-Klinikum Warburg

Die chirurgische Abteilung wird von den erfahrenen Oberärzten Dr. Eckhard Zeiger und Michael Klotz gewährleistet. Foto: Maike Hesse/Helios-Klinikum Warburg

Warburg (red). Der Chefarzt der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Dr. Heiko Lienhard, verlässt aus privaten Gründen zum 1. Oktober das Helios-Klinikum Warburg. „Die Entscheidung, das Haus zum Ende meiner Probezeit zu verlassen, ist mir nicht leicht gefallen“, so Chefarzt Dr. Heiko Lienhard. Das Klinikum sucht aktuell nach einem adäquaten Nachfolger. Die chirurgische Abteilung wird mit den erfahrenen Oberärzten Dr. Eckhard Zeiger und Michael Klotz sowie den langjährigen Assistenzärzten die gewohnte qualitativ hohe Versorgung der Patienten weiterhin sicherstellen und ausbauen. Die kommissarische Leitung der Abteilung übernimmt aktuell Dr. Eckhard Zeiger. „Ich möchte an dieser Stelle Herrn Dr. Lienhard für das letzte halbe Jahr in unserem Klinikum ganz herzlich und ausdrücklich danken. Er hat in der Kürze der Zeit einiges auf den Weg gebracht, wovon auch zukünftige Patienten profitieren werden. Ich respektiere seine Entscheidung schweren Herzens und wünsche ihm für seinen neuen Lebensabschnitt und die neue Herausforderung persönlich alles Gute“, so Klinikgeschäftsführer Birger Meßthaler.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.