Hofgeismar (red). Hoppeln und Hüpfen bis die Ohren fliegen: Der Osterhase im Tierpark Sababurg bei Hofgeismar hat am Osterwochenende wieder viele bunte Ostereier in seinem Körbchen liegen. Ostersonntag und Ostermontag, 21. und 22. April, jeweils von 11 bis 16 Uhr verteilt der Osterhase 5.000 bunte Ostereier an die Besucher. Da kann es schon passieren, dass er etwas ins Schwitzen gerät. Aber zumindest einmal im Jahr muss der Osterhase zur Freude von Groß und Klein so richtig arbeiten. Darüber, dass er all die Eier auch los wird, macht er sich keine Gedanken. Denn nach dem durchwachsenen Winter sehnen sich die Menschen nach frischer Luft und Natur, dem Gesang der Vögel und den lustigen Spielen der Osterlämmer. Tiernachwuchs gibt es auch zu entdecken: Lämmchen bei den Schafen und Ziegen, Kälber bei den Heckrindern, Frischlinge bei den Wildschweinen und Ferkel bei den Wollschweinen. Alle Kinder, die sich noch auf Ostern vorbereiten wollen, weil sie vielleicht eine kleine Überraschung für ihre Geschwister, Eltern, Großeltern oder Freunde haben möchten, sollten am Karfreitag oder Ostersamstag, 19. und 20. April, ab 15 Uhr in den Tierpark kommen. Dort können sie bis 17 Uhr unter fachkundiger Anleitung bunte Osternester basteln und natürlich mit nach Hause nehmen. Die Materialien werden gestellt, und es fallen für die Bastelaktion keine zusätzlichen Kosten an. Treffpunkt ist neben dem Museum im Eingangsbereich. Abgerundet wird das Osterangebot durch speziell kommentierte Schautierfütterungen bei den Fischottern (10:00 Uhr und 14:30 Uhr), Humboldtpinguinen (10:30 Uhr und 15:00 Uhr), Erdmännchen und Kattas (11:00 Uhr und 15:30 Uhr) sowie Vielfraßen und Luchsen (13:30 Uhr). Die kleinen und großen Besucher erfahren dabei viel über die Tierpark-Tiere. Falkner Rainer Cremer präsentiert an allen Ostertagen seine Jäger der Lüfte, und zwar um 11:30 Uhr, 14:00 Uhr und 16:15 Uhr in der großen Greifvogelflugschau. Mit dabei ist natürlich auch der bekannte Weißkopfseeadler „Joker“.