Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Sonntag, 16. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige
von links: Sigrid Johlen-Hoppe, Walburga Neu, Kathrin Bergmann, Hildegard Pöhler, Kriminalhauptkommissar Albert Ecke, Kreisvorsitzende der Frauen Union Viola Wellsow und Sabine Schonlau.

Brakel (red). Kürzlich fand im Gasthaus Tegetmeier in Brakel eine Informationsveranstaltung zum Thema "Enkeltrick, Schockanrufe, Cyberkriminalität etc. - wie kann ich mich schützen" statt. Die Veranstaltung lockte interessierte Besucher an, die sich über aktuellen Bedrohungen in der digitalen und realen Welt informieren wollten.

Als Gastredner konnte die Frauen Union Höxter den renommierten Kriminalhauptkommissar Albert Ecke von der Kripo Höxter gewinnen. Herr Ecke präsentierte den Zuhörern ein umfassendes Bild der verschiedenen Bedrohungen und gab wertvolle Tipps, wie man sich vor diesen Gefahren schützen kann. Sein Vortrag war sehr informativ und prägte sich ein.

Die Kreisvorsitzende der Frauen Union Höxter, Viola Wellsow, betonte die Bedeutung dieser Veranstaltung, die es den Teilnehmern ermöglichte, direkt von einem Experten zu erfahren, wie man sich und seine Lieben effektiv vor Kriminalität schützen kann. Vorsicht und Prävention ist besser als Nachsicht, sagte Viola Wellsow.

Nach dem informativen Vortrag von Herrn Ecke hatten die Besucher die Gelegenheit, an einer Frage- und Antwortrunde teilzunehmen. Diese interaktive Session ermöglichte es den Teilnehmern, ihre individuellen Fragen und Bedenken zu äußern und weitere Einblicke in das Thema zu erhalten.

Die Informationsveranstaltung war ein voller Erfolg und zeigte, wie wichtig es ist, sich über die aktuellen Bedrohungen in der digitalen Welt zu informieren und präventive Maßnahmen zu ergreifen. Die Frauen Union Höxter plant, auch in Zukunft weitere Veranstaltungen dieser Art anzubieten, um das Bewusstsein für Kriminalitätsprävention in der Gemeinschaft zu stärken.

Foto: Frauen Union

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255