Ossendorf (red). Im Jahr 2024 feiert der Musikverein Ossendorf e.V. einen ganz besonderen Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Dies nimmt der Musikverein zum Anlass, um ein einmaliges Fest auf die Beine zu stellen. Das gesamte Jahr über sind immer wieder besondere Highlights geplant.

So beginnt der Musikverein aus Ossendorf sein Festprogramm mit dem Jubiläumskonzert am 23. März. Über die kalten Monate hinweg studiert Dirigent Daniel Uhe ein vielfältiges Programm ein und freut sich zusammen mit seinem Orchester, dass er diese Klänge dem Publikum präsentieren darf.

„Ein weiteres Highlight ist definitiv das Jugendwochenende vom 5. bis 7. Juli“, so Jugendleiterin Julia Kriwet. „Wir bieten den jungen Musikern aus der Region ein bis dato noch nie dagewesenes Ereignis. Ein gesamtes Musikwochenende nur für unsere Nachwuchsmusiker und Musikerinnen!“ Hierzu hat der Musikverein schon vor Monaten Kontakt zum Heeresmusikkorps aus Kassel aufgenommen. Gemeinsam mit der Unterstützung der Berufsmusiker der Bundeswehr, wird es einen Workshop speziell für junge Musiker geben. Dazu wird unter anderem ein Projektorchester gegründet und ein Konzertprogramm erarbeitet. Besonderer Ohrenschmaus wird das an diesem Wochenende stattfindende Kammerkonzert des Heeresmusikkorps sein. Weitere Details zu diesem Event werden noch bei den bekannten Quellen veröffentlicht werden.

Das Fest des Jahres wird sodann vom 30. August bis 01. September stattfinden. „Bei der Auswahl des Datums haben wir ein kleines ‚Easter Egg‘ eingebaut“, berichtet der 1. Vorsitzende Wilhelm Thonemann. „Schreibt man das Datum des Sonntages auf spezielle weise aneinander [1.9.24], ergibt sich unser Gründungsjahr 1924.“ So Thonemann weiter. Das große Festwochenende haben die Ossendorfer Musiker mit einer Vielzahl an Höhepunkten gespickt. Es wird einen Sternmarsch geben und die Europameister der Blasmusik, die Hochstift Musikanten, werden ihr Können zum Besten geben. Weiter ist ein Partyabend mit der bekannten Formation aus Rimbeck „DiemelRausch“ geplant, mit denen Stimmung garantiert ist!

Das absolute Highlight des Festes finden am 30. August mit der Südtiroler Kapelle SOUTHBRASS statt. Im Sommer dieses Jahres waren einige der Musiker aus Ossendorf beim Woodstock der Blasmusik, in Österreich. Dort erlebten sie die Jungs von SOUTHBRASS live auf der Bühne, verliebten sich und machten die Sache direkt klar. „Wer die jungen Tiroler einmal live erlebt hat, will immer mehr von ihnen!“ So Festausschussmitglied Marleen Menne.

Aus reiner Liebe zur Musik schlossen die 7 Südtiroler Musiker sich im Jahre 2016 zur Formation SOUTHBRASS zusammen. Die Leidenschaft für die Blasmusik hat sie zusammengebracht und genauso wollen sie mit ihrer Blasmusik die Leute zusammenbringen. Ihre Blasmusik kennt keine Grenzen und keine Schublade.

Wohl aber gefühlvolle, schimmernde, schmissige, glänzende, lebhafte, freundschaftliche, spaßige Facetten. Sie sind angetreten, genau damit die Leute rundum zu begeistern. Weil sie die Blasmusik lieben!

Im Jahr 2018 konnten sie den Grand Prix der Blasmusik für sich entscheiden und setzten sich gegen Gruppen aus Deutschland, Schweiz, Österreich und Südtirol durch. Was danach folgte, war schlicht unglaublich: Sie durften am Egerländer Open-Air, dem Münchner Oktoberfest, dem Woodstock der Blasmusik und bei vielen weiteren großartigen Festivals spielen. Ihre erste CD-Produktion “Lucky Life” konnten sie im Jahr 2019 auf dem Markt bringen und nun können sie mit Freude ihr neues Album "Darum Blasmusik!" verkünden. Eine Zusammenarbeit mit HutterMusic mit vielen Eigenkompositionen und ausschließlich Neukompositionen.

Bei Southbrass spielen an der Trompete/Flügelhorn Hannes Plieger, Jonas Wilhalm und Matthias Wenter. Am Tenorhorn und Bariton geben Philipp Cottini und Alexander Egger ihr Bestes, an der Tuba ist Markus Oberrauch und am Schlagzeug Michael Prossliner zu hören.

Wer die begnadeten Musiker aus Südtirol live erleben möchte, erhält Tickets unter www.musikverein-ossendorf.de oder zu den Öffnungszeiten des Dorfarchives beim Ortsheimatpfleger Erwin Dübbert. Zusätzlich startet der Musikverein seinen Ticketverkauf beim Ossendorfer Weihnachtsbaumverkauf am kommenden Sonntag, bei dem der Musikverein auch live, die schönsten Weihnachtslieder zum Besten geben wird.

Foto: Musikverein Ossendorf. e.V.