Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Samstag, 22. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige
Laden zur Informationsveranstaltung unter dem Titel „Bio-Ölsaaten – eine Alternative für den Ökolandbau?“ ein: Laura Jäger, Projektmanagerin der Öko-Modellregion des Kulturlands Kreis Höxter, sowie Hendrik Hoffmann, Projektmanager des Landkreises Holzminden

Kreis Höxter/Holzminden (red). Unter dem Titel „Bio-Ölsaaten – eine Alternative für den Ökolandbau?“ laden die Öko-Modellregionen des Kulturlands Kreis Höxter und des Landkreises Holzminden alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung in die Ölmühle Solling nach Boffzen in die Höxtersche Straße 3 ein. Die Infoveranstaltung ist für Donnerstag, 14. März, von 11 bis 14 Uhr geplant. Anmeldungen können bis Freitag, 1. März, vorgenommen werden.

„Neben einem Überblick zur aktuellen Marktlage wird auch die Produktion, Aufbereitung und Vermarktung von Bio-Ölsaaten ein Thema sein“, stellen Laura Jäger, Projektmanagerin der Öko-Modellregion Kreis Höxter, und Hendrik Hoffmann, Projektmanager der Ökomodellregion des Landkreises Holzminden, heraus. Neue Gesundheitstrends und der Klimawandel würden den Anbau alternativer Kulturen wie Ölsaaten interessanter machen.

Als Bio-Ölsaaten oder Bio-Ölsamen werden Pflanzensamen bezeichnet, die zur Gewinnung von Bio-Pflanzenöl genutzt werden können. Bei der Nutzung spielen unter anderem die Erzeugung von Lebensmitteln (Speiseöl) und Futtermitteln (Futteröl) eine wichtige Rolle. 

Die Informationsveranstaltung beginnt in der Ölmühle Solling in Boffzen am Donnerstag, 14. März, um 11 Uhr. Das Ende ist für 14 Uhr vorgesehen. In der Pause besteht die Möglichkeit des Austausches.

Anmeldungen können bis Freitag, 1. März, bei Laura Jäger (E-Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder Telefon: 05271/974322) sowie bei Hendrik Hoffmann (E-Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein., Tel.: 05531/707118) vorgenommen werden.

Foto: Kreis Höxter  

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255