Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Sonntag, 16. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige
Der Arbeitsgruppe „Buntes Fest“ für Warburg mit Stephan Rumphorst (v. l.), Willi Bott, Mirja Magenheim, Andreas Knoblauch-Flach, Doris Hauck, Stefan Wiegand und Hilla Zavelberg-Simon. In der Mitte des Tisches liegt ein Banner mit dem neuen Logo.

Warburg (red). Warburg ist bunt. Und ganz besonders bunt am Samstag, 8. Juni: Am Tag vor der Europawahl wird das zweite „Bunte Fest“ in der Stadt gefeiert. Auf dem Neustadt-Marktplatz ab 10 Uhr mit buntem Programm. Los geht’s schon am Freitag, 7. Juni, ab 18 Uhr an gleicher Stelle mit dem „Buntes-Fest-Warm-up“.

Nach der Demonstration für ein buntes Miteinander in Demokratie und Vielfalt und gegen Hass und Hetze mit 2.000 Teilnehmern Ende Januar, zu dem das Bündnis für Demokratie und Toleranz im Kreis Höxter aufgerufen hatte, war allen Beteiligten klar: Es soll weitergehen. Es wird weitergehen. „Diese positive Energie der Demo wollten wir aufgreifen“, sagt Doris Hauck. Das sei auch von vielen anderen Menschen an sie herangetragen worden, ergänzt Stephan Wiegand.

Es bildeten sich mehrere Arbeitsgruppen mit Bürgern in der Initiative „Buntes Warburg“ zusammen mit dem Verein Zweite Heimat, in dessen Räumlichkeiten viele der regelmäßigen Treffen stattfanden und stattfinden. Die Lichter-Menschenkette mit 350 Teilnehmern rund um Marktplatz und Kirche oder die Logo-Gruppe, die unter dem Motto „Demokratisch – Vielfältig – Tolerant: Warburg“ nun mit Bannern, Ansteckern oder Aufklebern im Stadtbild präsent sein möchte. Eine Kinoveranstaltung ist noch in der Planung. Und es sollte als Höhepunkt ein „Buntes Fest“ geben. Das erste dieser Art hatte 2019 stattgefunden, weil die AfD ihren Landesparteitag in der Stadthalle Warburg abhalten und man diesen nicht das Feld überlassen wollte.

Am Samstag, 8. Juni, wird also „Demokratie gefeiert“, wie es Mirja Magenheim von der Arbeitsgruppe „Buntes fest“ ausdrückt. International und interkulturell, bunt und vielfältig. „Denn Demokratie ist kein Selbstläufer und muss gestaltet werden“, sagt Hilla Zavelberg-Simon. Und zwar an einem zentralen Punkt in Warburg: dem Neustadt-Marktplatz im Herzen der Hansestadt. Organisiert von Bürgern für Bürgern, alles im Ehrenamt. Menschen aller Altersgruppen in und um Warburg sind dazu eingeladen. Interessierte können auch noch mitmachen und sich mit Ideen oder Aktionen einbringen.

Los gehen solle es in geselliger Runde am Freitag, 7. Juni, ab 18 Uhr bei Live-Musik. Am Samstag ist Auftakt um 10 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück Open-Air. Auf der Bühne gibt’s ein mehrstündiges internationales Musikprogramm mit verschiedenen Bands und Künstlern. Dazu Getränke, Essen aus verschiedenen Ländern, Mitmachaktionen, Walking-Acts und ein spezielles Kinderprogramm. Der Verein „Politik zum Anfassen“ – vielen bekannt aus dem Programm „Demokratie leben“ und der Arbeit mit Warburger Schülern – ist mit dabei und wird sich mit den Grundfesten der Demokratie beschäftigen und den Wert des Grundgesetzes in Erinnerung rufen.

Die Stadt wird bunt geschmückt sein – darum kümmert sich die Deko-Gruppe, die bereits fleißig Wimpel näht. „Es geht uns darum, die Menschen in Kontakt zu bringen, Begegnung zu ermöglichen und die Vielfalt zu feiern“, sagt das Vorbereitungsteam. „Würdevoll zu feiern.“ Träger des „Bunten Festes“ ist der Verein zweite Heimat, das Kinderprogramm läuft über das Kulturforum. 

Weitere Interessierte, die mit Ideen oder Angeboten mitmachen oder mithelfen möchten, können sich per E-Mail melden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Foto: Bündnis

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255