Donnerstag, 10. Januar 2019 10:14 Uhr

„Spirit of Cave“ konzertieren im Kufo-Keller

Zum Start in die neue Saison spielt am Samstag, 19. Januar, die Formation „Spirit of Cave“ fetzigen und funkigen Sound im Keller des Kulturforums in der Warburger Altstadt.

Warburg (red). Zum Start in die neue Saison spielt am Samstag, 19. Januar, die Formation „Spirit of Cave“ fetzigen und funkigen Sound im Keller des Kulturforums in der Warburger Altstadt. Los geht es um 20 Uhr. „Spirit of Cave“ - das sind aktuell: Ralf Berger: Klavier/Keyboard, Klaus Kuprewitz: Vocals, Justus Störmer: Trumpet, Thomas Störmer: Trumpet, Tassilo König: Alt und Tenor Sax, Wolfgang Moors: Barriton Sax, Hans Jürgen Menne: Guitars, Frank Hussong: Bass und Thomas Hoppe: Drums. Im Spätsommer 2004 hatte sich die Markus Buchmann-Band gegründet. Funk-Rock-Blues mit überarbeiten Klassikern und neu arrangierten Stücken machten ihren ganz eigenen Stil aus. Ungewöhnlich auch die Besetzung mit Trompeten, Alt- und Tenor-Saxophon, wie Barriton-Saxophon, um den funkigen Sound zu stärken. Highlights, die der Formation die ersten festen Fans brachten, war das Konzert in der Warburger Stadthalle zur WM 2008 und Konzerte im Kufo-Keller in Warburg. Unter anderem waren „Spirit of Cave“ Mit-Initiator der Warburger Musiknacht, die Band nahm auch mehrfach daran teil. Der erste Einbruch, den die Band zu verkraften hatte, war das Ausscheiden von Markus Buchmann, der nach München zog. Auf der intensiven Suche nach einem neuen Bandleader und Arrangeur mussten „Spirit of Cave“ nicht lange und weit suchen. Ralf Berger fand Gefallen an der Band und stieg mit ein. Ein neuer Name wurde nur mit viel Diskussion gefunden, doch „Spirit of Cave“ überzeugte alle Bandgeister. Und Ralf Berger mit seinen Arrangements gab der Formation eine dynamische und klare Linie. Der Ruf eilte den Musikern voraus, und auch im Hessischen und Thüringischen waren sie gefragt. Konzerte in Erfurt und Külte machten Spaß und begeisterten auch das Jazzpublikum. Der erste Flow hielt jedoch nicht allzu lange, denn Umbesetzungen in verschieden Bereichen machten viele Proben und ein Nachdenken, wohin der Weg gehen sollte, notwendig. Winnie Volmerts Abschied war schwer, doch sein neues Engagement in einer Bluesband hat ihn seinen Stil finden lassen. Der Stil von „Spirit of Cave“ bewegte sich immer mehr in Richtung Funk und Rock, und mit dem neuen Sänger Klaus Kuprewitz haben die Musiker eine kraftvolle Stimme und einen energiegeladenen Frontmann dazu gewonnen. Aktuell hat die Band das Brauerei Rockfestival mit ins Leben gerufen und dort selbstverständlich auch gespielt. Zu den weiteren Auftritte gehörten die Libori-Eröffnung 2011 in Paderborn oder das Konzert in der Scheune von nebenan sowie mit großem Erfolg das 4. und 8. Brauerei Rockfestival, Auftritte bei der Warburger Musiknacht, Stadtfest in Volkmarsen, Konzert in Erfurt, im Korbmachermuseum in Dalhausen und diverse Konzerte im Kulturforum, dem „Wohnzimmer“ von „Spirit of Cave“, in Warburg. Die Karten für das Konzert am 19. Januar gibt es zum Preis von 12,- €/ bzw. 10,- € für Mitglieder an der Abendkasse. Verbindliche Reservierungen sind über www.kufo.de oder direkt bei Lena Volmert unter 05641-8983 möglich. 

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de