Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 08. April 2021 09:29 Uhr

Erfolg "Blühende Landschaften " soll fortgesetzt werden: Bäcker für Blühtüten gesucht!

Kreis Höxter (r). Die Aktion „Blühende Landschaften“ soll auch 2021 für bunte Farbkleckse in der Natur sorgen und im ganzen Kreisgebiet dabei helfen, das Bienen- und Insektensterben zu verhindern. Deshalb laufen beim Klimaschutz-Team des Kreises Höxter die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren.

Vorgesehen ist, 10.000 Samentüten an die Bürgerinnen und Bürger im Kulturland Kreis Höxter zu verteilen, damit diese ihre eigenen Gärten bienen- und insektenfreundlicher gestalten können. Dank eines Sponsorings von Westenergie und mit Unterstützung des Kreises Höxter werden derzeit die Samentüten vorbereitet. „Da eine Verteilung der Samentüten über die Rathäuser und Touristeninfos wegen der Corona-Situation nicht möglich ist, greifen wir den Ablauf vom letzten Jahr wieder auf. Die Tüten sollen erneut über die Bäckereien und andere örtliche Geschäfte im Kreisgebiet verteilt werden. Einige Bäcker haben schon zugesagt“, erklärt Hendrik Rottländer, der die Aktion bei der Stadt Brakel vorbereitet, genauso wie seine Klimaschutzkolleginnen und -kollegen in den anderen Rathäusern und im Kreishaus.

„Damit die schöne Aktion gelingen kann, wäre es klasse, wenn möglichst viele Bäcker und weitere örtliche Geschäfte wie Fleischer oder Blumenläden bei der Verteilung Ende April mithelfen“, sagt Martina Krog, Klimaschutzbeauftragte des Kreises Höxter. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Carolin Röttger ruft sie deshalb dazu auf, sich beim Klimaschutzmanagement des Kreises zu melden. Sie sammeln die Adressen und bitten darum, die Anzahl der Verkaufsstellen im Kreis Höxter anzugeben und Anschrift, Telefon und E-Mail zu nennen. Alle weiteren Infos zur Verteilung folgen dann.

Für die weitere Planung bittet der Kreis um Anmeldung bis zum Freitag, 16. April, telefonisch unter 05271 / 965-4219 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Informationen gibt es unter www.klimaschutz.kreis-hoexter.de, hier kann auch die Einwilligungserklärung heruntergeladen und dann zurückgeschickt werden.

Unter dem Motto „Global denken, lokal handeln“ sollen auch in Corona-Zeiten mit dieser Aktion möglichst viele bienenfreundliche Blumen ausgesät werden, um dem Bienen- und Insektensterben zu begegnen. Alle Akteure danken schon jetzt den Beteiligten für Ihre Unterstützung und allen Bürgerinnen und Bürgern fürs Mitmachen.

Foto: Kreis Höxter

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang