Freitag, 08. März 2019 09:39 Uhr

Tipps vom Profi umgesetzt

Das Foto zeigt von links: Nina Dengg, Ingo Rüsen (stehend), Ann-Kathrin Schwenke, Leonie Varlemann, Dr. Elmar Rieland, Annemarie Beine und Gregor Fiege.

Germete (red). Der Reiterverein St. Georg Diemeltal hat in diesem Jahr erneut einen Springlehrgang unter Leitung von Ingo Rüsen auf der vereinseigenen Anlage in Germete ausgerichtet. Ingo Rüsen war selbst erfolgreicher Springreiter bis zur Klasse S. Er war im Landgestüt Dillenburg tätig und gilt in Reiterkreisen als ein Experte in Sachen Reitausbildung. Seine Tochter Angelique Rüsen, die unter anderem auch von ihm trainiert wird, ist im internationalen Springsport hoch erfolgreich. Insgesamt nahmen 18 Reiterinnen und Reiter vom E- bis hin zum S-Niveau an dem Lehrgang teil. Die Teilnehmer kamen sowohl vom Reiterverein St. Georg Diemeltal wie auch von befreundeten Reitervereinen aus NRW und Hessen. Je nach Leistungsstand der Teilnehmer wurden diese vorher in sechs Gruppen unterteilt. Es wurden zwei Unterrichtseinheiten á eine Stunde angeboten. Am ersten Trainingstag standen die Losgelassenheit der Pferde, der korrekte Sitz des Reiters sowie das zielgerichtete Anreiten der Hindernisse im Fokus. Ingo Rüsen nutzte hierzu kleine Reihen, In-Out-Übungen und verschiedene Distanzen. Am zweiten Trainingstag wurde das Erlernte vom Vortag im Parcoursspringen angewandt. Durch die regelmäßige Rückkopplung während und nach einer Übungssequenz sowie die individuelle und zielgerichtete Ansprache konnten die Teilnehmer die Tipps vom Profi gut umsetzen. Die Teilnehmer und der Veranstalter waren auch in diesem Jahr wieder begeistert von der Umsetzung dieses Lehrgangs.

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Ich akzeptiere Cookies von der Seite www.warburg-news.de