Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 10. März 2021 15:30 Uhr

Warburger Sportverein trauert um Andreas Schickewitz

Warburg (red). Überraschend ist in der Nacht zum Donnerstag, den 04.03.2021 Andreas Schickewitz im Alter von 51 Jahren verstorben. Der Warburger Sportverein verliert mit Andreas einen zuverlässigen und hilfsbereiten Mann, dessen Leidenschaft der Fußballsport war. Er war ein begeisteter BVB-Fan und seit vielen Jahren ein treuer Anhänger der Warburger Fußballer. Im Verein gehörte er zu den Verläßlichen. Sein Zuhause hatte er im HPZ in Warburg. Dort war er aktiv in der im Jahr 2016 gegründeten Boccia AG des HPZ und nahm in 2017 am BOCCIA-Turnier bei den Special Olympics teil. Seit 2012 war er Bestandteil des Teams für den Verkaufspavillon und war seitdem ein voll integriertes Mitglied des Warburger Sportverein. Bei den Spielen der 1. und 2. Seniorenmannschaft und auch bei den Jugendmannschaften war er im Einsatz. Aber nicht nur dort war er ansprechbar, denn auch beim Training und den Spielen der Alte Herren war er präsent und bot Unterstützung an, ebenso bei den Leichtathletik Veranstaltungen und anderen sportlichen Aktivitäten, z.B. der Radtouristik beim Radsport Verein. Seine stets hilfsbereite Art werden die Fußballer, aber auch der Verein sehr vermissen. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten.

Der Vorstand, die 1. Mannschaft und alle Abteilungen gez. Helmut Motyl

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang