Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Sonntag, 16. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Warburg (red). Mario Rose hat die Leitung der Polizeiwache Warburg übernommen. Begrüßt wurde der Polizeihauptkommissar an seiner neuen Dienststelle von Sven Harrsen, Direktionsleiter Gefahrenabwehr und Einsatz, sowie Polizeidirektor Christian Brenski, Abteilungsleiter Polizei.

Mit dem Jahreswechsel hat Mario Rose die Funktion des Warburger Wachleiters innerhalb der Kreispolizeibehörde Höxter übernommen und damit seine "Wunschposition" erreicht. Immerhin ist der 52-Jährige in Warburg geboren und aufgewachsen und lebt seit vielen Jahren in einem Ortsteil im Warburger Stadtgebiet, kennt damit Land und Leute seit Jahrzehnten.

Außerdem wurde ihm das Interesse an der Polizei praktisch in die Wiege gelegt. Sein Vater Hermann hat als "Herr Rose von der Polizei" Generationen von Kindern im Warburger Land in den Kindergärten begleitet und als Verkehrserzieher mit ihnen zum Beispiel das Fahrradfahren geübt.

So war es keine Überraschung, als es Mario Rose im Jahr 1991 ebenfalls zur Polizei NRW zog. Nach den ersten Stationen in Stukenbrock, Leverkusen und Paderborn wurde er im Jahr 2001 erstmalig zur Polizeiwache Warburg versetzt. Allerdings war diese Besetzung in der alten Heimat zunächst nur von kurzer Dauer, weil Mario Rose dann ein Studium an der Fachhochschule in Bielefeld aufnahm. Anschließend verschlug es ihn zur Kriminalpolizei. In diesem Rahmen war er wieder bei der Kreispolizeibehörde Höxter im Dienst, und zwar beim in Warburg ansässigen Kriminalkommissariat 3.

Weitere Stufen in seiner Polizeikarriere folgten ab 2015 zunächst als Wachdienstführer, später als Dienstgruppenleiter im Wachdienst in Höxter. Im Jahr 2022 wechselte er zudem als Dienstgruppenleiter zur Leitstelle.

Nun die Rückkehr in seine Heimatstadt Warburg. Als neuer Wachleiter löst der Polizeihauptkommissar den bisherigen Wachleiter Georg Arendes ab, der zur Leitstelle nach Höxter wechselt.

Mario Rose freut sich auf seine neue Aufgabe und richtet sich an seiner neuen Wirkungsstätte gerade ein. Eines ist ihm in seiner Verantwortung als Wachleiter besonders wichtig: "Ich wünsche mir, dass alle Kolleginnen und Kollegen nach dem Dienst immer heile nach Hause kommen."

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255