Höxter (red). Wasser übt auf Menschen seit je her ein große Anziehungskraft aus, egal ob Meer, See oder Fluss. Mit der Lage direkt an der Weser punktet auch die Landesgartenschau Höxter sehr erfolgreich. Sie setzt ein Schiffsshuttle ein, mit dem die Gäste am blühenden Park entlangschippern können. Ein Konzept, das zieht: Über 35.000 Fahrscheine wurden allein von 20. April bis Ende August verkauft. Dazu kamen noch mehr als 300 Dauerkarten, mit denen die Inhaber und Inhaberinnen beliebig oft mitfahren können.

Zehntausende Menschen pendelten also bereits per Schiff zwischen der Höxteraner Altstadt und dem Welterbe am Schloss Corvey. Etwa eine halbe Stunde dauert die Fahrt mit Kapitän Bodo Niemeyer und seiner Crew - ein bisschen Seemannsgarn und viele Infos über die Region Weserbergland sind beim kleinen Flusstörn inklusive.

Wer noch beim erfahrenen Binnenschiffer an Bord gehen möchte, sollte sich jetzt beeilen. Nur noch eine gute Woche, genauer gesagt bis einschließlich 8. Oktober, können Besucher die Landesgartenschau  noch von Deck aus betrachten. Danach müssen die Anleger am Weserufer zwischen Corvey und Fürstenberg eingeholt werden, weil die Saison vorbei ist.

„Alles Schöne hat einmal ein Ende, so auch unser Schiffseinsatz auf der wunderschönen und überaus erfolgreichen Landesgartenschau in Höxter“, so Jörg Menze, Geschäftsführer von „Flotte Weser“. Nur noch wenige Tage biete sich Besuchern die einmalige Gelegenheit, das spannende Gelände einer Landesgartenschau vom Wasser aus zu bestaunen. Für die Saison 2024 hat der Reeder bereits beschlossen, ebenfalls von Höxter aus zu starten. „Mit unseren Linienfahrten und den kleinen Wesertouren zwischen Holzminden und Beverungen bieten wir einen komplett neuen Fahrplan auf diesem Teil der Oberweser an.“  Firmen können das Schiff für Betriebsfeiern chartern. Auch private Feiern wie Geburtstage oder Hochzeiten in maritimer Atmosphäre sind möglich.

Bis einschließlich Sonntag, 8. Oktober, legt das Wesershuttle zur Landesgartenschau in Höxter täglich  um 11 Uhr, 12.30 Uhr und 16.15 Uhr ab (außer montags). Der Anleger befindet sich in der Nähe des Bahnhaltepunkts an der Gaststätte „Pier 1“. In Corvey können die Gäste um 11.45 Uhr, 13.15 Uhr und zuletzt um 17 Uhr an Bord gehen (Anleger Nähe Remtergarten). Wer die Fahrscheine vorab online auf der LGS-Homepage kauft, zahlt 7 Euro für Erwachsene und 3,50 Euro für Kinder von 6 bis 12 Jahren.