Kreis Höxter (red). Der Kreis Höxter nimmt an der deutschlandweiten Aktion „Stadt, Land, zu Fuß“ teil. Die Bewegungs- und Gesundheitsaktion soll den Menschen im Kulturland in den tristen Herbsttagen vom 1. bis 21. November einen Motivationsschub liefern. Der Kreis Höxter und die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (GfW) sind die Initiatoren auf Kreisebene und werden vom Kreissportbund (KSB) unterstützt. Ab sofort sind Anmeldungen möglich. 

Kilometer für das Team sammeln

„Es geht darum, Kilometer für sein Team zu sammeln. Egal, ob beim Wandern, bei den alltäglichen Besorgungen, beim Sport oder in einer aktiven Pause im Arbeitsalltag – jeder Schritt zählt und trägt zudem zur eigenen Gesundheitsfürsorge bei“, lädt Landrat Michael Stickeln zum Mitmachen ein. „Die Aktion ist das Pendant zum Stadtradeln – hier ist der Kreis Höxter regelmäßig in allen Städten mit zahlreichen Radfahrerinnen und Radfahrern vertreten“, betont Dr. Kathrin Weiß, Fachbereichsleitung Umwelt, Bauen und Geoinformationen beim Kreis Höxter. Spaziergänger, Wanderer, Walker und Läufer – jeder könne mitmachen. „Die Gesundheit steht im Fokus, und der sportliche Ehrgeiz kann eingebracht werden. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer.“

Große Resonanz

„Stadt, Land, zu Fuß“ erinnere zudem an die Kindermeilen-Aktion, wo die Wege der Kita- und Grundschulkinder ohne Auto erfasst würden. Bundesweit feierte „Stadt, Land, zu Fuß“ bereits im November 2022 Premiere und stieß in den Kreisen und Städten auf große Resonanz.

Das Wir-Gefühl stärken

„Teilnehmen können Menschen aller Altersgruppen. Wir laden dazu ein, den Kreis Höxter auch im November auf abwechslungsreichen Wanderungen zu entdecken“, so Katja Krajewski und Ansgar Steinnökel von der GfW im Kreis Höxter. Erlebnisse könnten gerne auch unter den Hashtags #stadtlandzufuss und #stadtlandzufussplusX geteilt werden. „Bewegung in der kalten Jahreszeit ist besonders wichtig. Die Gesundheit und das Immunsystem werden gestärkt, das Wir-Gefühl durch die gemeinsame Aktion gefördert und die Stimmung verbessert“, sagt Thorsten Schiller, Geschäftsführer des Kreissportbunds und hofft, dass viele Gruppen aus den heimischen Sportvereinen teilnehmen.

Anmeldungen

Bei der bundesweiten Auswertung wird die Kilometerzahl pro Einwohner ermittelt. Die Größe eines Teams ist nicht vorgegeben. Sie reicht von Einzelpersonen, die sich einem Team zuordnen oder als Einzelstarter mit einem Teamnamen an den Start gehen, über Mannschaften, die sich aus Freunden, Nachbarn oder Familienmitgliedern zusammensetzen – bis hin zu Gruppen aus Sportvereinen oder Unternehmen. Im Teamnamen sollte ein Ortsname vorkommen, damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich bei der Anmeldung einfacher zuordnen können. Interessierte können sich online über die Homepage www.stadtlandzufuss.de/registrieren anmelden. Hier kann auch die Zuordnung zu einem Team vorgenommen werden.

Informationen

Nähere Informationen erteilen Martina Krog und Carolin Röttger vom Klimaschutzteam des Kreises Höxter unter der Telefonnummer 05271/9654219  und unter der E-Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie Ansgar Steinnökel und Katja Krajewski von der GfW Höxter unter der Telefonnummer 05271/974323 oder unter der E-Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Foto: Kreis Höxter