Bielefeld (red). Am Freitag, 15.12., wurde von Familie Graute, Betreiber des Blumenstudio Graute, in Scherfede sowie des Zeltplatzes „Abenteuerland“ in Warburg-Bonenburg eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an Dr. Norbert Jorch, den Leiter der onkologischen Kinderstation im Kinderzentrum Bielefeld-Bethel, überreicht.
Im Rahmen dieser Spendenübergabe zeigte Dr. Jorch Familie Graute auch das neue Kinderzentrum des ev. Klinikums Bethel, welches im Sommer 2023 eingeweiht wurde und das gesamte Spektrum für junge Patientinnen und Patienten im Alter von 0-18 Jahre bietet. Es zählt zu den modernsten Krankenhäusern bundesweit und arbeitet als Universitätsklinik auf wissenschaftlich höchsten Niveau mit modernsten Verfahren.
Die Behandlungsdauer auf der onkologischen Station kann für die Kinder bis zu 2 Jahre umfassen. Daher wird das Kinderzentrum für diese häufig zu einem zweiten Zuhause. Somit sind neben der medizinischen Behandlung viele begleitende Therapien erforderlich, wie z.B. Musiktherapie, Kunsttherapie, spezialisierte Ergotherapie, die auch zum Wohlbefinden und der Genesung der Kinder beitragen. Materialien hierfür werden größtenteils aus Spenden finanziert, sodass die Spende von Familie Graute ebenfalls hierfür eingesetzt wird.
Familie Graute freut sich, dass Sie nach einer durch die Coronapandemie bedingten Pause nun wieder an diese Tradition anknüpfen konnte.

Foto: Zeltplatz "Abenteuerland"