Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Samstag, 22. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige
Die Fachkräfte des SkF Warburg in der Betreuungsarbeit, von links Gerburg Wiemers, Kathrin Schmidt, Claudia Stuhldreier-Müller und Jessica Schnaase

Brakel (red). Der Sozialdienst kath. Frauen (SkF) in Warburg lädt alle ehrenamtlichen Betreuer/innen und bevollmächtigte Personen zu einem gemütlichen Frühstück am Mittwoch, 17. April um 8.30 Uhr in den großen Pfarrsaal in Brakel, Klosterstraße 9 ein.

Einmal im Jahr möchte der SkF Warburg mit diesem Frühstück ehrenamtlichen Kräften im Betreuungsbereich für ihren Einsatz danken, denn immer weniger Menschen wollen oder können in der Hektik und den Umständen der heutigen Zeit, ihre wertvolle Freizeit für ein Engagement für andere einsetzen. Umso mehr wissen die Fachkräfte des Sozialdienst katholischer Frauen Warburg e.V. den Einsatz der ehrenamtlichen Betreuer/innen und Bevollmächtigten zu schätzen.

Die Ehrenamtlichen werden Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch haben. Außerdem werden die Fachkräfte des SkF für Fragen, Anregungen und Wünsche zur Verfügung stehen und Informationsmaterial bereithalten.

Gesetzliche Betreuer/innen und Bevollmächtigte unterstützen andere Menschen dabei, ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen – trotz Krankheit, Behinderung oder hohen Alters. „Dabei lassen sie sich langfristig auf eine verantwortungsvolle und anspruchsvolle Aufgabe ein, setzen sich mit der persönlichen Lebenssituation des einzelnen Menschen auseinander und vertreten dessen Interessen – dieses hohe Engagement ist von unschätzbarem Wert für unsere Gesellschaft“ betont Gerburg Wiemers, die als Dipl.-Sozialarbeiterin beim Betreuungsverein arbeitet.

Außerdem soll dieser Austausch dazu beitragen, den Wert der ehrenamtlichen Betreuertätigkeit stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken, weil die Arbeit meistens im Stillen geleistet und daher keine Beachtung geschenkt wird.

Wegen der erforderlichen Vorbereitungen bittet der SkF um Anmeldung bis zum 10. April unter der Telefonnummer 05641/7478280 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

Foto: SkF Warburg

 

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255