Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Samstag, 22. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Kreis Höxter (red). Die bundesweit beliebte und gebührenfreie Online-Veranstaltungsreihe der Volkshochschulen wird fortgesetzt. Aktuelle und interessante Themen von renommierten Referent*innen führten zu einer hohen Beliebtheit der Reihe. Eine Fortsetzung folgt nun mit folgenden Themen:

Mittwoch, 10. April - „Ein Zoo im 21. Jahrhundert: Die Rolle von Zoos im Bereich Artenschutz, Bildung und Nachhaltigkeit“. Der Geschäftsführer und Direktor des Leipziger Zoos, Jörg Junhold, geht der Frage nach, wie Zoos die internationale Zusammenarbeit bei den Zuchtbemühungen organisieren. Anhand konkreter Beispiele, globaler Zahlen und Trends gibt der Vortrag Einblick in die Arbeit moderner Zoos und ihren Auftrag für Bildung sowie den Erhalt der biologischen Vielfalt auf unserem Planeten. 

Sonntag, 14. April - „Philosophie in der islamischen Welt“. Prof. Dr. Peter Adamson thematisiert eine wichtige und oft unterschätzte Tradition der Geschichte der Philosophie, nämlich die Philosophie in der islamischen Welt. 

Donnerstag, 18. April - „Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte“, mit Prof. Dr. Peter Longerich, Gründer des Holocaust Research Centre der Universität London. Longerich zeigt in seinem Vortrag, dass der gegenwärtige Antisemitismus in Deutschland nicht begriffen werden könne, wenn er vor allem als Sündenbock-Phänomen verstanden werde. Denn der Blick in die Geschichte offenbart, dass das Verhältnis zum Judentum bis heute vor allem ein Spiegel des deutschen Selbstbildes und der Suche nach nationaler Identität geblieben ist. 

Donnerstag, 25. April – „Verbreitung und Zustand der Moore in Deutschland, Europa und weltweit“. In dem Vortrag werden Moore in Deutschland, Europa und weltweit von Dr. Franziska Tanneberger, Leiterin des Greifswald Moor Centrums, vorgestellt und ihre wichtige Rolle für Klima, Wasserhaushalt, die biologische Vielfalt und nachhaltige Moornutzung erläutert.

Montag, 29. April – „Das Geld und der Staat. Historische und aktuelle Perspektiven zur Unabhängigkeit der Zentralbanken“. Die Wirtschaftshistoriker Harold James und Eric Monnet erörtern die Macht und den Handlungsspielraum der Zentralbanken und diskutieren, ob sie zu mächtig und zu unabhängig von den Regierungen geworden oder sie zu stark untergeordnet sind.

Die Veranstaltungen finden immer von 19:30 bis 21:00 Uhr statt. Weitere Infos zu den einzelnen Themen und Anmeldungen bis einen Tag vorher bei Ihrer lokalen Volkshochschule vhs-diemel-egge-weser.de, www.vhs-hoexter.de oder www.vhs-driburg.de. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie einen Zugangslink für die ZOOM-Konferenz. Weitere Themen folgen im Mai.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255