Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Samstag, 22. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Höxter (red). Das Bunte Klassenzimmer im Huxarium Gartenpark Höxter geht jetzt an den Start. Der Stundenplan für den Draußen-Lernort ist fertig. 30 Kurse können von Mai bis September gebucht werden. Der Kalender ist ab sofort online auf der Homepage des Huxariums abrufbar – ebenso das Anmeldeformular. Und es gibt noch eine besonders gute Nachricht für Schulklassen und Kitagruppen aus dem Stadtgebiet Höxter: Sie können Zuschüsse vom Landesgartenschau-Förderverein bekommen, wenn sie das Kursangebot im Bunten Klassenzimmer nutzen. 

Das Angebot ist breit gefächert und orientiert sich an den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Mit einer Waldpädagogin erfahren kleine Kinder ab vier Jahren beispielsweise viel über das Igelleben. Die kleine Igelfrau Jonna als Handpuppe spielt dabei eine Hauptrolle. Von ihr hören die Kinder, wo Jonna lebt, was sie frisst und wie sie ihre Jungen aufzieht. Am Ende erstellen die Teilnehmenden einen Ton-Igel. Größere Grundschüler gestalten ein Igelbuch.

Unter dem Titel „Zauberhafte Blütenwesen“ lernen die Kinder und Jugendlichen den Blütenaufbau verschiedener Pflanzen vom Kreuz-, Schmetterlings- bis zum Lippenblütler kennen. In weiteren Kursen füllen sie Duftsäckchen oder – Kissen, versuchen sich als Naturdetektive mit der Lupe im lautlosen Anschleichen und Spurenlesen oder finden mit dem Kräuter-Thomas heilsame Pflanzen im Gartenpark.

„Achtung – Ausgrabung“ heißt es, wenn Anna Pernpeintner kleine Nachwuchs-Archäologen mitbuddeln lässt. Am Ende dürfen sie einen Gipsabdruck ihrer Funde mit nach Hause nehmen. Oder der Stadtarchäologe Ralf Mahytka bastelt mit ihnen die „Zaubertafel aus dem Mittelalter“  – ein Notizbuch aus Wachs. Bei Burkhard Beinlich vom Bildungshaus Modexen hören sie Geschichten rund um den Baum. Ältere Jugendliche tauchen in die Welt der Sensorik ein und erforschen den Geschmack, aber auch den Treibhauseffekt und die menschengemachte Erderwärmung oder „The earth-grounding-method“, um sich mit ihrem Lebensraum zu verbinden.

Ina Hartmann packt für das Bunte Klassenzimmer einen ganzen Bauernhof in einen Koffer. Mit der Manufaktur aus Fürstenberg können die Teilnehmenden Porzellanteller bemalen und natürlich gibt es auch wieder den überaus beliebten Imker-Kurs zur Honigbiene. Angeboten werden aber auch Teambilding-Kurse mit der Krankenkasse AOK zur Stärkung des sozialen Miteinanders in der Klasse.

Die fest terminierten Kurse finden immer dienstags, mittwochs und donnerstags im Archäologiepark oder im Gelände des Huxarium Gartenparks statt und beginnen um 9.15 Uhr oder um 10.45 Uhr. Auf Anfrage sind weitere Kurse bei Melanie Hecker von Comnatura aus Ottbergen buchbar, darunter eine

Werkstatt rund um regenerative Energien. Bei „Klima und Wetter verstehen“ wird zum Beispiel der Wasserkreislauf nachvollzogen, bei dem Wasser verdunstet und wieder aufgefangen wird. Mit Melanie Hecker können die Kinder auch Papier schöpfen oder Taschen filzen.

Die Kursgebühr im Bunten Klassenzimmer beträgt in der Regel 5 Euro pro Person, gelegentlich fällt zusätzlich ein kleiner Materialbeitrag an. Um möglichst vielen Kindern aus der Kernstadt und den Ortschaften die Teilnahme zu ermöglichen, stellt der Förderverein der Landesgartenschau jeder Schule ein Budget von 500 Euro zur Verfügung. Auch Kindertagesstätten können Zuschüsse bekommen.

„100 Kinder aus jeder Höxteraner Schule können also dank dieser finanziellen Unterstützung das Bunte Klassenzimmer besuchen“, freut sich Thomas Schöning vom Förderverein. Das Geld komme so direkt Kindern und Jugendlichen aus dem gesamten Stadtgebiet mit den dazugehörigen Ortschaften zugute. „Die Summe wird jeder Einrichtung beim Huxarium als Guthaben zugeordnet und eventuelle Buchungen werden automatisch davon abgezogen, bis die Förderung verbraucht ist“, erklärt Gizem Cevik zuständig fürs Bunte Klassenzimmer im Huxarium. Schnell sein lohnt sich also.  

Der gesamte Terminkalender sowie das Anmeldeformular als beschreibbare PDF sind auf der Internetseite des Huxariums unter der Rubrik „Gartenpark – Buntes Klassenzimmer“ zu finden. Die ausgefüllten Formulare können als Anhang per E-Mail oder per Post zurückgesandt werden.

Foto: Huxarium Gartenpark Höxter

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255