Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Donnerstag, 18. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Warburg (red). Auf dem Warburger Neustadtmarktplatz und den angrenzenden Straßen findet am 20. April und 21. April (Samstag / Sonntag) das diesjährige Mittelalterspektakel statt. Aufgrund dieser Veranstaltung wird der Wochenmarkt am Freitagvormittag in die Obere Hauptstraße verlegt.

Zur Verkehrsregelung und den mit dem Fest verbundenen Straßensperrungen weist die Hansestadt Warburg auf Folgendes hin:

Während des Mittelalterspektakels kann aus Richtung Osten kommend in der Hauptstraße ab dem Abzweig Unterstraße bis zur Einmündung Paderborner Tor sowie auf der Marktstraße im Bereich des Neustädter Marktplatzes ab Freitag, 19. April, 09:00 Uhr, wegen des Aufbaus der Marktstände nicht mehr geparkt werden.

Ab ca. 12:00 Uhr werden dieser Bereich sowie die Josef-Wirmer-Straße und die Kalandstraße für den Verkehr vollständig bis Sonntag, 24:00 Uhr, gesperrt.

Während der Sperrung wird der Verkehr aus Richtung Osten über die Unterstraße geführt. Der Verkehr aus der Gegenrichtung wird über die Josef-Wirmer-Straße, „Rotthof“ und Sternstraße abgeleitet.

Für die Gäste und Besucher des Mittelalter-Marktes stehen die bekannten Großraumparkplätze Postparkplatz, Bornebrede, Schützenplatz, Krankenhausparkplatz und die anderen in der Innenstadt befindlichen Parkplätze und Tiefgaragen zur Verfügung. Die Großparkplätze sind ausgeschildert und liegen zentral zum Festgelände. Von den genannten Parkplätzen sind es nur wenige Gehminuten bis zum Mittelalter-Markt.

Die Hansestadt Warburg bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die geänderte Verkehrsführung und wünscht allen Besuchern des Mittelalterspektakels einen angenehmen Aufenthalt.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255