Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Donnerstag, 18. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Kreis Höxter (red).  Die Sportjugend im Kreissportbund Höxter hatte sich dazu entschlossen, erstmalig eine Auszeichnung für Aktivitäten im Kinder- und Jugendbereich der Sportvereine zu vergeben. Für das besondere Engagement im Kinder- und Jugendschutz wurde ein Sonderpreis überreicht.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde erhielten jetzt die Vertreter der prämiierten Vereine eine Urkunde und einen Scheck für die Vereinskasse überreicht. Petra Huppert-Buch, Geschäftsführerin der Sportjugend im Kreissportbund Höxter, ermunterte die Preisträger, in ihrer besonders lobenswerten Arbeit nicht nachzulassen und somit Ansporn für andere Vereine zu sein, sich demnächst auch mal für diesen Preis zu bewerben. Zusammen mit Nadine Deppe, Vize-Vorsitzende des KSB, und Britta Kukuk, KSB-Fachkraft für Kinder- und Jugendarbeit, wurden folgende Aktivitäten der Sportvereine ausgezeichnet:

Der Reiterverein Bad Driburg erhielt einen mit 500 Euro dotierten Sonderpreis für ein besonderes Augenmerk auf den Kinder- und Jugendschutz. Außerdem punktete der Verein mit einem Sommerfest, einer Halloween-Party, Vorlesetag, Tauschtag, Teilnahme am Karnevalsumzug, Erste Hilfe am Pferd, einem Ausflug zu einer Pferdeshow und einer Kanutour.

Mit je 250 Euro Preisgeld belohnte die Sportjugend im KSB Höxter den Warburger SV (Teilnahme am Oktoberwochenlauf, Nikolausturnier und einem „Tag der offenen Tür“ unter dem Motto „Kinder stark machen“), den TuS Ovenhausen (Nikolausfeier, Spendenlauf, Herbstlauf und Kinder-Olympiade) und den TuS 1913 Hembsen (Wintersportangebote, Mountainbikefahrten, Sportveranstaltungen und DLV-Laufabzeichen). Mit einem Kinderkarneval und der Einbindung der Kinder und Jugendlichen in die Vorbereitungen zum 60-jährigen Jubiläum zeigte sich der HLC Höxter im Wettbewerb erfolgreich.

Für den Kinder- und Jugendsportpreis konnten sich Sportvereine bewerben, die im Jahr 2019 besondere kooperative, innovative oder zukunftsweisende Projekte oder Vereinsaktivitäten für Kinder- und Jugendliche durchgeführt haben. Weitere Bewerbungskriterien waren das Vorlegen bzw. Erarbeiten einer Jugendordnung sowie das Vorhandensein eines Jugendgremiums wie zum Beispiel J(ugend)-Team, Jugendvorstand o.ä. Bei der Auswahl der Vereine war dem Gremium des KSB Höxter wichtig, dass bei den prämierten Sportvereinen deutlich wird, welche Projekte diese unter Beteiligung von Kindern und Jugendlichen durchgeführt haben.

Es soll eine Kooperation mit Partnerorganisationen (Vereine, Kitas, Schulen, Sportjugend im Kreis oder Fachverbände o.ä.) erfolgen. Der Förderpreis wird nur vergeben, wenn das Projekt tatsächlich durchgeführt wurde. Der Kreissportbund Höxter gratuliert allen beteiligten Vereinen und bietet gleichzeitig seine Unterstützung und Hilfe bei der Durchführung der Projekte an.

Foto: KSB

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Steinheim/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255