Warburg (red). Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Warburg (SkF) bietet in diesem Jahr wieder ein Einführungsseminar für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer an. In zwei zusammengehörigen Abendveranstaltungen am Donnerstag, 02. November, und am Donnerstag, 09. November, möchten wir jeweils um 18.30 Uhr auf dieses Ehrenamt vorbereiten und das dazu nötige Wissen vermitteln. Veranstaltungsort ist das Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg in Warburg, Stiepenweg 15.

Das Einführungsseminar ist Teil der Begleitung ehrenamtlicher Betreuer durch den SkF.

Wer sich durch die Übernahme einer rechtlichen Betreuung für einen hilfsbedürftigen Menschen engagiert, ist häufig gerade zu Beginn mit vielfältigen neuen Anforderungen konfrontiert, die Fragen aufwerfen. Der Betreuer muss wichtige Entscheidungen treffen, sieht sich Forderungen Dritter gegenüber, muss Anträge stellen usw. Erste Hilfestellungen und Antworten sollen an den beiden Abenden gegeben werden.

So werden am ersten Veranstaltungsabend des Einführungsseminars Fragen beantwortet wie z.B.: Wie kommt es zur Einrichtung einer Betreuung, welche Auswirkungen hat die Betreuerbestellung für den Betroffenen, welche Aufgaben hat der rechtliche Betreuer und wo findet er Unterstützung?

Der zweite Abend des Seminars behandelt schwerpunktmäßig die Zusammenarbeit mit dem Betreuungsgericht. Volker Bertram, Diplom-Rechtspfleger, wird die Aufgaben des Gerichts bei der Führung einer Betreuung darstellen und u.a. über Mitteilungs- und Genehmigungspflichten des Betreuers referieren.

An beiden Abenden wird Informationsmaterial zum Mitnehmen bereitgehalten. Außerdem gibt es die Gelegenheit, Fragen zu stellen und in den Austausch zu treten.

Eingeladen sind zu dem Einführungsseminar Personen, die bereits eine Betreuung übernommen haben und sich intensiver über die Hintergründe informieren möchten und diejenigen, die sich für die Betreuungsarbeit interessieren. Bevollmächtigte Personen können ebenfalls gerne teilnehmen.

Der SkF bittet um Anmeldung bis zum 31.10.2023 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Telefonnummer 05641/7478280. Die Mitarbeiterinnen des SkF bieten unter dieser Nummer auch dienstags und freitags in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr eine Beratung für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer sowie für Bevollmächtigte an.